Nachhaltigkeit
Umwelt
Gesellschaft
Gesellschaft | Sponsoring & Kultur | 13.09.2017

Festkonzerte im September

Bereits seit über 40 Jahren singt der Kinderchor Kaltbrunn regelmässig in der obersten Liga mit. Im September finden vier Festkonzerte statt – bevor es im Mai 2018 für eine Aufführung nach Rom geht. Ermöglicht werden solche Grossauftritte und Reisen vor allem dank Gönner- und Sponsorenbeiträgen. Auch die JMS-Gruppe unterstützt den Kinderchor bereits seit rund 17 Jahren.

Probe für die kommenden Konzerte.

Die über 40-jährige Geschichte des Kinderchors Kaltbrunn ist reich an musikalischen Höhepunkten: Auftritte und Plattenaufnahmen mit dem Zürcher Tonhalle-Orchester, eine Tournee mit der Kinderoper «Brundibár» und eine Aufführung des Mozart-Requiems in der voll besetzten Kathedrale von Gent in Belgien. Und auch für die kommenden Wochen ist der Terminplan gefüllt: Gemeinsam mit der Kantorei St.Georg Kaltbrunn, dem Kirchenchor Gommiswald-Rieden sowie dem Jungen Kammerorchester Ostschweiz führt der Kinderchor die 2. Sinfonie «Lobgesang» von Felix Mendelssohn auf. «Die Vorbereitungen für die vier Konzerte laufen momentan auf Hochtouren», erzählt Daniel Winiger, der den Kinderchor bereits seit der Gründung 1976 leitet. Insgesamt werden rund 75 Sängerinnen und Sänger die Sinfonie vortragen – davon 15 vom Kinderchor Kaltbrunn. Hinzu kommen nochmals rund 42 Personen vom Jungen Kammerorchester Ostschweiz.

 

Jubiläumskonzert in der Tonhalle St.Gallen.

Konzertreise nach Rom

Damit solche Grossprojekte möglich sind, verlangt Winiger von den Kindern und Jugendlichen einiges. «Ohne Disziplin ist es auch in der Musik schwierig in der Topliga mitzuhalten», sagt Winiger. «Im Sport gilt es für einen Trainer als Auszeichnung streng zu sein – wieso soll das in der Musik nicht auch gelten?» Doch trotz den vielen Proben ist es Winiger wichtig, dass die Kinder und Jugendliche Spass und Freude am Singen haben. Dafür sorgen auch die Singlager und Konzertreisen, die der Chor regelmässig unternimmt. «Auch im kommenden Frühjahr steht wieder eine Reise an», erzählt Winiger. «Im Mai 2018 werden wir nach Rom reisen». Die jungen Sängerinnen und Sänger werden im Rahmen der Vereidigung der Schweizergardisten im Vatikan auftreten. «Die Vorfreude ist bereits jetzt riesig», sagt Winiger.

 

«Das Sponsoring-Engagement der JMS bedeutet uns viel»

Ermöglicht werden solche Konzertreisen vor allem dank Gönner- und Sponsorenbeiträgen – hinzu kommen Einnahmen von Konzerten sowie der Unterstützungsbeitrag der Gemeinde Kaltbrunn. Auch die JMS-Gruppe gehört zu den Hauptsponsoren des Chors, und dies bereits seit rund 17 Jahren. «Die Unterstützung der JMS bedeutet uns sehr viel», sagt Winiger. «Gerade Konzertreisen geben den Kindern und Jugendlichen enorm viel Motivation».
Auch Ueli Jud, CFO der JMS-Gruppe, steht zu 100 Prozent hinter dem Engagement: «Die JMS ist selbst in dieser Region tätig und hat bereits mehrere kulturelle Projekte finanziell und teilweise organisatorisch unterstützt», erzählt er. Nebst dem Kinderchor Kaltbrunn sind dies «il mosaico», das Rockfest in Schmerikon oder die Commedia Adebar aus Uznach.

 

Daniel Winiger mit dem Kinderchor bei einem Konzert in der Klosterkirche Einsiedeln.

(601)