Nachhaltigkeit
Umwelt
Gesellschaft
Umwelt | Entsorgung & Recycling | 25.09.2015

Blätter im Wald statt Blätterwald im Büro

Nicht nur auf der Baustelle und der Strasse, auch in unseren Büros weht ein frischer, grüner Wind. Ob Briefe, Internas oder Broschüren: Bei JMS wird alles auf umweltschonendes Recyclingpapier gedruckt. Trotzdem bleibt ein Punkt zentral – der sparsame Umgang mit der Ressource Papier. Folgende Tipps machen das Papiersparen auch in Ihrem Unternehmen zum Kinderspiel.

Ein Wald
Engagement für den Wald: JMS setzt auf umweltfreundliches Recyclingpapier.

1 Tonne Treibhausgase, 17 Bäume und 46‘000 Liter Wasser lassen sich einsparen, wenn statt einer Tonne Frischfaserpapier eine Tonne Recyclingpapier verwendet wird. Dies besagt eine Studie des WWF. Eindrückliche Zahlen, die nachdenklich stimmen. JMS hat nicht nur nachgedacht, sondern gehandelt und zum Schutze der Umwelt ihren gesamten Papierhaushalt auf das umweltfreundliche Recyclingpapier «Refutura» umgestellt. Das Papier stammt zu 100% aus Faserrohrstoffen, die dem Recyclingkreislauf entnommen sind, und ist mit dem «Blauen Engel» ausgezeichnet. Dieses Umweltlabel kann als eines der strengsten Gütezeichen für Recyclingpapier gesehen werden. Somit sind nicht nur der 100%ige Altpapieranteil, sondern auch hohe Ansprüche an den Gesundheits- und Arbeitsschutz sowie die Gebrauchstauglichkeit des Papiers garantiert.

Die goldene Regel

Doch auch das beste Recyclingpapier hinterlässt einen grösseren Schaden in der Umwelt als kein Papier. Daher lautet die goldene Regel im verantwortungsvollen Umgang mit der Ressource Papier stets: Muss das Dokument oder die E-Mail wirklich ausgedruckt oder kann es elektronisch abgelegt werden? In jeder Situation soll bewusst zwischen der digitalen und physischen Form gewählt werden.
Im Internet finden sich eine Vielzahl an weiteren Tipps und Tricks zum Papiersparen. Wir haben die nützlichsten davon für Sie zusammengestellt:

  1. Mit wenigen Klicks den Papierverbrauch halbieren: Aktivieren Sie die automatische «Duplex-Funktion» in den Druckereinstellungen und drucken Sie nur einseitig, wenn es wirklich nötig ist. Hier gibt es eine einfache Anleitung:
    Anleitung Duplex-Funktion aktivieren Windows
    Anleitung Duplex-Funktion aktivieren für Mac
  2. Platz schaffen: Wer mehrere Seiten auf ein Blatt druckt, spart nicht nur Papier, sondern auch Platz im Archiv. Auch das lässt sich ganz einfach einstellen. Tipp: Mehrere Seiten auf ein Blatt drucken.
  3. Realistisch kalkulieren: Wie viele Traktandenlisten werden für die Sitzung tatsächlich benötigt? An wie viele Mitarbeitenden soll das neue Merkblatt verteilt werden? Das schont nicht nur die Wälder, sondern auch den eigenen Geldbeutel.
  4. Blätterwald im Büro vermeiden: Wir sind es uns gewohnt, alles Mögliche kurz auf Papier zu notieren. Gewohnheiten lassen sich ändern: Auch auf dem Computer lassen sich To-Dos schnell und einfach festhalten. Zudem bleibt der Schreibtisch so stets aufgeräumt.
  5. Papier mehrfach verwenden: Unweigerlich sammelt sich in Büros Papier an, dessen Rückseite gähnend leer ist. Darauf lassen sich prima Notizen machen. Mit etwas Kreativität entsteht aus einem Stapel Makulatur gar ein hübsches Notizbuch. Tipp: Notizbuch aus Altpapier gestalten

Es ist offensichtlich: Papiersparen macht nicht nur aus ökologischen, sondern auch aus ökonomischen Gründen Sinn. Welche Papierspar-Methoden kennen Sie und wenden Sie gerne an?

 

Weiterführende Links:

(174)

Kommentare

09.10.2015 08:20

Vogel Lisbeth

Super gute Idee!!!