Nachhaltigkeit
Umwelt
Gesellschaft
Gesellschaft | Sponsoring & Kultur | 24.10.2016

Lokales Engagement – nationale Erfolgsgeschichte

Der EV Zug befindet sich bereits wieder mitten in der Eishockey-Saison. Und wieder mit dabei ist auch die JMS: Bereits seit vielen Jahren ist die JMS RISI mit dem EVZ verbunden, seit letzter Saison sponsert sie den Club mit einer Bandenwerbung. Und freut sich über die Erfolge des Eissportvereins.

Spieler des EVZ
Die JMS unterstützt regionale Sportvereine - nebst dem EVZ auch die Lakers. (Bild: EVZ/Felix Klaus)

Seit drei Jahren findet alljährlich die Champions Hockey League statt, in der sich die besten Clubs der europäischen Länder messen und einen kontinentalen Club-Meister küren. Auch der EV Zug mischt mit und misst sich an den besten Clubs aus Europa. Die Geschichte des Eissportvereins Zug verlief aber nicht immer nur positiv.

Gegründet als Baarer Schlittschuhclub ist der Traditionsclub seit 1953 fixer Teil der Schweizer Eishockeylandschaft. Ab 1967 spielte der Club dann unter neuem Namen als EVZ auf der neuen Zuger Kunsteisbahn. Es folgt der Aufstieg von der zweiten Liga bis in die Nationalliga B und schliesslich 1976 sogar in die oberste Schweizer Liga.

 

Seit 1998 beständig in der National League A
Dann aber ging’s bergab und zwar wieder bis in die erste Liga: 1982 verabschiedet sich der EV Zug von der Nationalliga-Bühne. Doch schon in der nächsten Saison erkämpften sich die Spieler des EVZ die Rückkehr in die Nationalliga B. Nach einer Schrecksaison schafften es die Zuger 1987 sogar wieder in die oberste Schweizer Liga. Doch nicht nur das: 1998 war es dann endlich soweit und der EVZ durfte mit Sean Simpson nach dem Sieg in den Playoffs den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte in Empfang nehmen. Seit 1998 gab es für den EV Zug gute und weniger gute Saisons. Die Nationalliga A, inzwischen National League A, musste der Traditionsverein aber nicht mehr verlassen.

 

Ein Sponsoring aus Überzeugung
Wenn Dominic Lammer, Timo Helbling, Reto Suri und ihre Mannschaftkollegen auf den Kufen loslegen, fiebert auch die JMS RISI mit. Seit letzter Saison unterstützt sie den EV Zug mit einem Bandensponsoring. Zudem ist der JMS RISI-Verwaltungsrat Adrian Risi auch im Verwaltungsrat der EVZ Holding AG vertreten.

Für Beat Jud, den CEO der JMS-Gruppe, ist das Sponsoring Ehrensache: «Als traditionsreiches, regional verwurzeltes Unternehmen unterstützen wir den EVZ aus Überzeugung – er tut viel Gutes für unsere Gesellschaft und vor allem unsere Jugend!»

 

Mehr über den EVZ erfahren Sie hier.

(1663)